Sagen in unserem Kulturkreis

„Sagen zu erzählen ist nichts anderes als Geschichten weiterzuerzählen, die man von jemandem gehört hat, der sie auch nur vom Hörensagen kennt", sagt Elisabeth Schiffkorn, die sich seit 2003 mit der Welt der Sagen beschäftigt.

Das Höllengebirge und das verborgene Totenreich (Salzkammergut)
Zauberkräfte des Hochfelders aus Strobl (Salzkammergut)
Meineid und Pest im Atterseegebiet (Salzkammergut)
Die verhexte Kuh (Walding)
Die Enzenpühringer Kapelle (Steyregg)
Wo selbst die Russen Angst bekamen (Gramastetten)
Der Hohe Stein – Das Wasserfräulein in der Schwarzlache (Walding)
Der Sagenstein von Hamberg (Gramastetten)
Wie Lichtenhag entstand (Gramastetten)
Der Steinerne Engel von Gramastetten (Gramastetten)
Waldinger Geschichten und Sagen: Der unterirdische Geheimgang ...
Der Spitzname Karpfentränker (Linz)
Seit wann sich Linz auf Provinz reimt (Linz)
Der Urlaubsstein (Linz)
Der Stollen unter der Donau (Linz)
Das Fräulein von Ottensheim (Ottensheim)
Die Entstehung des Halterkreuzes bei Grein (Grein)
Die Sage vom Schusterstein (St. Nikola)
Kaiser Maximilian und das graue Mönchlein (St. Nikola)
Die Sage von der Entstehung von Strudel und Wirbel (Grein)
Die Entstehung des Haussteines (Neustadtl an der Donau)
Das Gemeindewappen von Haibach i. Mk. (Haibach)
Der Teufelstein in Haibach im Mühlkreis (Haibach)
Die Sage vom Toiflmüller Ferdl (Haibach)
Der Teufelshuf (Enns)
Wächterin vom Turm (Enns)
Betermacher-Hansel (Enns)
Der Priester und der Teufel (Enns)
Der Teufel als Fuhrmann (Enns)